Flöte

Die in Schweinfurt geborene Flötistin Bettina Geiger studierte in Hannover, Freiburg und München bei Prof. Robert Aitken und Phillipe Boucly. Nach Orchesterengagements in Freiburg, an der Deutschen Oper am Rhein, der Philharmonia Hungarica und in Kiel ist sie seit 1997 Soloflötistin der Dortmunder Philharmoniker. Bereits während ihres Studiums widmete sie sich intensiv der Kammermusik. So war sie Stipendiatin der Villa Musica/Rheinland-Pfalz, wo sie u.a. zusammen mit M.Kliegel, K.Thunemann und M.Bourgue musizierte. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Neue Musik. Neben der Mitwirkung in Ensembles für Neue Musik, u.a. der Musikfabrik NRW arbeitete sie auch zahlreiche Solostücke mit den Komponisten, u.a. mit Isang Yun, Hector Moro und André Richard. Eine CD mit Werken von Mesias Maiguashca ist bei Vergo erschienen. Mit dem Philharmonischen Bläserquintett und dem Trio Phönix (Klaviertrio) erkundet und erweitert sie in zahlreichen Konzerten das Repertoire für diese Besetzungen.