Das Ensemble „ArtCollage“ versteht sich als ein flexibles, in der Besetzung offenes Holzbläserensemble, welches ein breites Spektrum an Kammermusik (vom Solo-Repertoire bis zur Serenadenbesetzung) anzubieten hat. Die Kernbesetzung besteht aus Mitgliedern der Dortmunder Philharmoniker, welche bereits im Jahre 2000 das Philharmonische Bläseroktett Dortmund gründeten. Dieses Ensemble hat sich im Laufe der letzten Jahre regelmäßig in Konzerten im Konzerthaus Dortmund bzw. dem Orchesterzentrum Dortmund innerhalb der Kammermusikreihe des Theater Dortmunds sowie in umliegenden Städten mit sehr unterschiedlichen und interessanten Programmen präsentieren dürfen.
Ins Leben gerufen wurde das Ensemble „ArtCollage“ im Jahre 2002 von Frauke Hansen (Solo-Klarinettistin der Dortmunder Philharmoniker), die sich zusammen mit Bettina Geiger (Flöte), Mariama Diagne (Tanz) und Era Freidzon (Licht, Folien, Objekte) zum Ziel setzte, einen Dialog zwischen den Künsten Musik, Tanz, Literatur und bildender Kunst zu  schaffen.
2014 kam es dann zu der Idee, „ArtCollage“ zu erweitern.  So steht der Name heute auch für eine Sammlung und das Zusammenwirken auserwählter Musikerinnen und Musiker aus namhaften Orchestern NRW´s über die klassische Oktettbesetzung hinaus. Es existiert so ein „Musiker-Pool“, deren Mitglieder sich im Laufe der Jahre durch Kammermusik- und Orchestertätigkeiten kennen- und schätzen gelernt haben und bestens miteinander harmonieren.
Durch diverse Besetzungsmöglichkeiten kann das Ensemble so nicht nur reine Bläserkammermusik darbieten, sondern könnte auch als Erweiterung bzw. Ergänzung für ein Streichensemble bzw. Kammerorchester als eingespielter Bläsersatz fungieren.